Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Was sind Druckmittler?

  • Druckmittler stellen eine Sicherheitsvorrichtung dar, die potenziell schädliche Prozessmedien von Druckmessgeräten, Messumformern und Druckschaltern fernhält.
  • Druckmittler haben die Aufgabe, das Druckmessgerät vom Prozessmedium zu trennen. Sie werden häufig für die schwierigsten Messvorgänge eingesetzt.
  • Der Druck wird anstatt auf die Oberfläche des Drucksensors auf die flexible Membran ausgeübt und dann über die Füllflüssigkeit hydraulisch an das Gerät weitergegeben.
  • Eine Druckmittlereinheit hat keinen Einfluss auf die Leistung des Geräts, wenn sie richtig platziert und befüllt wird.

Druckmittler sind häufig schwierigen Situationen ausgesetzt:

  • extreme Umgebungsbedingungen
  • Schwierigkeiten, eine Prozessverbindung zum Messgerät herzustellen
  • wenn das Messmedium korrosiv, dickflüssig, klebrig oder verfestigt ist
  • wenn der Prozess sich chemisch nicht mit dem Material des Instruments verträgt

Arten von Druckmittlern

Auf Grundlage der Anwendungsbereiche können Druckmittler in folgende Kategorien eingeteilt werden:

  • Rohrdruckmittler
    Diese Art von Druckmittler wird verwendet, um den Durchgang von Flüssigkeiten zu gewährleisten und in verschiedene Anschlusstypen eingesetzt.
  • Einschraubdruckmittler
    Einschraubdruckmittler sind für den direkten Prozessanschluss mit Gewinde vorgesehen. Diese werden bei Manometern mit Druckschaltern und Transmittern eingesetzt und können über Kapillarleitungen mit diesen verbunden werden.
  • Flanschdruckmittler
    Ein Flanschdruckmittler ist für die direkte Montage an Rohren, Tanks und anderen Standard-Flanschverbindungen vorgesehen. Dank ihrer Flexibilität können sie direkt an verschiedene Druckmessgeräte und Schalter montiert werden.
  • Hygienedruckmittler
    Hygienedruckmittler werden speziell für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie gefertigt, wo es besonders wichtig ist, das Wachstum von Bakterien zu unterbinden.

Anwendungsbereiche für Druckmittler

  • Druckmittler werden in der Regel dort eingesetzt, wo es darauf ankommt, Manometer und Drucktransmitter vor dem Messmedium oder vor Hitze zu schützen.
  • Alle Druckmittler können auch mit Duplexstählen oder anderen Edelstahlsorten ausgeführt werden.
  • Druckmittler können für Rohrfedermanometer, Druckschalter, Drucktransmitter und Differenzdruckmanometer oder -transmitter verwendet werden.
  • Druckmittler können in Situationen eingesetzt werden, in denen korrosive Prozessflüssigkeiten vorkommen.
  • Druckmittler können in Situationen eingesetzt werden, in denen die Prozessflüssigkeit, zum Beispiel Breie, Schlamm oder ähnliches Material, eine hohe Viskosität aufweist oder andere Materialien enthält, die herkömmliche Drucküberwachungsgeräte verschmutzen oder beschädigen könnten.
  • Druckmittler können ebenfalls in Situationen eingesetzt werden, in denen die Prozessflüssigkeit einfrieren oder sich verfestigen kann, sodass das Gerät möglicherweise nicht mehr funktioniert oder seine Fähigkeit, eine genaue Druckmessung zu erzielen oder ein Signal zu senden, beeinträchtigt wird.

Holen Sie sich hier Ihr individuelles Angebot ein.

Nutzen Sie dafür einfach das folgende Formular! Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Zum Seitenanfang